Wie hoch sind die Kosten?

Grundlage der Anwaltskosten ist das RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) .

Dabei erfolgt die Abrechnung der anwaltlichen Tätigkeit in der Regel nach der Höhe des Streitwerts/ Gegenstandwerts.
Für bestimmte Tätigkeiten sieht das RVG bestimmte Gebührensätze oder Gebührenrahmen vor, die mit dem aus der Streitwerttabelle zu entnehmendem Betrag zu multiplizieren sind.
Einige Beispiele für solche Gebührensätze sind:
1,3 Gebühr für die Vertretung in einem gerichtlichen Verfahren
1,2 Gebühr für die Teilnahme an einem Termin vor Gericht

1,0 Gebühr für die Vertretung in einem Mahnverfahren bzw. 0,5 Gebühr bei Vertretung des Antragsgegners im Mahnverfahren

1,5 Gebühr für die Mitwirkung am Abschluss eines Vergleichsvertrages

Hinzu kommt der Aufwendungsersatz für Post, Telekommunikation und Fahrtwege sowie die jeweils geltende Umsatzsteuer.

 

Möglich sind auch Vergütungsvereinbarungen.


Grundsätzlich nicht erlaubt ist in Deutschland das aus den USA bekannte Erfolgshonorar

Ich bin umgezogen!             Hier finden Sie mich:

Rechtsanwaltskanzlei Kramer
Niedernhart 1b
94113 Tiefenbach

Kontakt

E-Mail: mail@kanzlei-kramer.com
Fax: +49 8546 44 99 859

oder rufen Sie einfach an unter 

+49 8546  44 99 855

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwaltskanzlei Kramer